kfmv_Business_Excellence_Group_26_0322_RGB_300dpi
Zur Übersicht

Berufsbildung
Führung von Lernenden - eine besondere Aufgabe Teil 2: Lösungsorientierte Kommunikation und Konfliktmanagement

Die Führung von Lernenden ist eine wichtige und anspruchsvolle Aufgabe. Wir wissen, Ziele und Bedürfnisse von Lernenden einerseits und Betrieb bzw. Ausbildenden andererseits passen nicht immer zusammen: der Ausgangspunkt für viele Konflikte. Als Berufsbildende müssen wir nicht nur inhaltlich und fachlich für die korrekte Ausbildung sondern auch auf der Beziehungsebene für Dialog und Verständigung sorgen. Gefordert sind Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl und das Gespür für die richtige Intervention zum richtigen Zeitpunkt.

Zielgruppe

  • Berufsbildner/innen, Praxisbildner/innen, Vorgesetzte und weitere, die ihr Wissen vertiefen wollen

Ziel

Ziel des Seminars ist es, neue Impulse für die Führungsarbeit mit Lernenden mitzunehmen und direkt in die Praxis umsetzen zu können.

Inhalt

  • Dialog mit der SMS-Generation?
  • Kommunikation als zentrales Führungsinstrument
  • Konflikte mit Jugendlichen - konstruktiver Umgang mit „Dauerbrennern“
  • "Heikle Situationen" und jetzt?
  • Lösungs- und zielorientierte Gesprächsführung
  • Anerkennung, Lob und Kritik
  • Motivation - Wollen, Können, Dürfen?

Arbeitsweise

Theoretische Inputs, Vermittlung Praxiswissen, Arbeiten an Fällen, Gruppen- und Einzelarbeiten, Erfahrungsaustausch

Leitung

Vera Class, MAS FHNW in Wirtschaftspsychologie, eidg. dipl. Kommunikationsleiterin, Ausbildnerin mit eidg. FA, Berufsbildungsexpertin

Daten

Mittwoch, 7. November 2018, 09.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Alte Kaserne Kulturzentrum, Technikumstrasse 8, Winterthur

Kosten

Mitglieder CHF 390.00, Nichtmitglieder CHF 495.00
inkl. Unterlagen, Pausengetränke, Mittagessen

Jetzt anmelden