kfmv_Business_Excellence_Group_26_0322_RGB_300dpi

18. Juni 2018

Ausgebucht! Die zweite Lebenshälfte im Beruf: reife Leistung oder ständige Herausforderung?

Die zweite Lebenshälfte im Beruf: reife Leistung oder ständige Herausforderung? Auf die innere Haltung kommt es (auch) an.

Die Kinder sind (fast) aus dem Haus. In der Partnerschaft läuft es routiniert bis langweilig. Am Arbeitsplatz machen Ihnen die gut ausgebildeten, hoch motivierten und engagierten, jungen KollegInnen immer mal wieder Ärger. Was soll jetzt noch kommen?


Was kennzeichnet die zweite Lebenshälfte, wie unterscheidet sie sich von der ersten Lebenshälfte? Mit welchen Herausforderungen müssen Sie im Berufsalltag rechnen? Und womit begegnen Sie den Selbst- und Fremderwartungen? Wie kann die innere Haltung Sie unterstützen, damit Sie motiviert


und angeregt in die späten Berufsjahre gehen?


Der Vortrag geht diesen Fragen auf den Grund und zeigt die Wirkungen auf, die eine positive innere Haltung zum Älterwerden im Beruf erzielt.

Referent

Ellen Bernhard

Zeit

Montag, 18. Juni 2018, 19.00 Uhr

Türöffnung 18.30 Uhr

Ort

Festsaal Kaufleuten, Pelikanstrasse 18, 8001 Zürich

Kosten

Mitglieder KFMV kostenlos

Mitglieder eines Mitgliederverbandes der VPV kostenlos

Mitglieder ZGP/VZH CHF 20.-

Nichtmitglieder CHF 40.-

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich bei einem

Netzwerk-Apéro

auszutauschen.

Dies ist ein Kooperations-Event zusammen mit der Vereinigte Personalverbände Zürich VPV

Die Referentin

Ellen Bernhard, Jahrgang 1957, ist Führungs- und Business-Coach. Ihre Coaching-Ausbildung hat sie mit 52 Jahren am Coaching Center Berlin absolviert. Sie ist spezialisiert auf das Thema „Älterwerden im Beruf“ und bietet seit mehreren Jahren Seminare zu dieser Thematik an, so auch für den Kaufmännischen Verband Bern. Ellen Bernhard ist Diplom Politologin und Erwachsenenbildnerin und arbeitete lange Zeit als Kommunikationsverantwortliche für eine Non-Profit-Organisation.